Hallo zusammen

Meine Hündin hat seit ca. hm, im März sind mir schon so kreisrunde Stellen im Fell wohl aufgefallen, habe aber nicht wirklich gesehen, dass das Fell sich dort verabschiedete.- So. Seit gut zwei Wochen beobachte ich diese Stellen genauer. Sie sind etwa zwei Eurostück groß und liegen rechts und links im Tailienbereich, zw. letzen Rippen und Hüfte auf dem Rücken.
Sie verliert zwar im Moment ordentlich Fell, aber in Anbetracht des langen Winters, sollte das wohl normal sein.
Wie schon beim Ernährungsthema, habe ich das Futter gewechselt, weil ihr vorheriges Futter vom Markt genommen wurde. Nachdem ich nun diese kahlen Stellen gefunden habe, bin ich nochmal zum Futter übergewechselt, welches sie über die längste Zeit bei uns erhalten und immer gut vertragen hat.

Zu den kahlen Stellen, sie sind trocken scheinen sie auch nicht zu jucken, denn sie beißt sich dort nicht. Wenn wir sie ordentlich mal durchschubbern, sieht man Schuppen.
Ist es ein Zeichen von Futterunverträglichkeit?

Was kann ich auf die kahlen Stellen auftragen,- Hausapotheken mäßig. Hat jemand eine Idee. Außer direkt wieder zum Tierarzt?

LG
Tanja