So jetzt habe ich schon den ein oder anderen Beitrag geschrieben und habe mich noch nicht vorgestellt.

Asche auf mein Haupt.

Ich bin die Miss Whippet und wie mein Name schon verrät habe ich zwei Whippets. Ich bin 27 Jahre jung und versuche mich gerade als Admin dieses Forums. Wenn ich es nicht hin bekomme wird mir StarBuG schon in den Arsch treten.

Aufgewachsen als Landei hatte ich immer Tiere um mich rum. Mein erster eigener Hund für den ich die volle Verantwortung trug kam aus dem Tierheim und war ein Pinscher Windhund Mischling. Wir sind jede Woche brav in die Hundeschule getingelt und haben viel gelernt und zum Schluss die Begleithundeprüfung abgelegt. Leider hatten wir sehr sehr viele Probleme nicht nur das er Jagdtrieb hatte (Sicht, Spur und Gehör) nein er ging auch noch auf kleine Kinder los und war doch selber nur so ein Knirps. Er verteidigte alles was er zwischen die Zähne bekam und anfassen durfte ich ihn schon gleich gar nicht. Zuhause durfte er nur mit Maulkorb und Hausleine laufen weil er immer wieder versucht hat mich zu beißen was er dann auch einmal geschafft hat. Bei dem Hund hab ich viel gelernt was die Körpersprache der Hunde angeht. Wir mussten ihn dann abgeben nach etlichen Versuchen ihn wieder in die Spur zu bekommen. Leider haben wir nie wieder was von ihm gehört. Das Tierheim unterliegt ja dem Datenschutz als hätten wir ihn wieder haben wollen.

In der Hundeschule haben wir uns mit jemanden angefreundet mit Miniatur Bullterrier, Gott was fand ich die hässlich. Von Woche zu Woche hat sich dieser Hund aber mehr in unser Herz geschlichen und ich habe nie wieder so einen entspannten Hund gesehen. Da für uns fest stand wieder einen Hund anzuschaffen und diesmal vom Züchter wurde es dann ein Miniatur Bullterrier. Bei diesem Hund kam uns dann das gelernte vom Vorgänger echt zu Gute. Terrier haben eben ihren eigenen Kopf dazu kam noch das er seine Pubertät gnadenlos langer ausgelebt hat. Toller Hund ich vermisse ihn....

es sollte aber nicht bei einem Hund bleiben und die überlegen war. Welcher Hund passt zu mir? Welcher Hund passt zu dem den ich schon zuhause habe? Der Charakter sollte ähnlich sein. So wurde es dann der erste Whippet.

Nie wieder will ich einen Whippet in meinem Leben vermissen. Whippets sind wie Erdnüsse fängt man erstmal damit an kann man nicht mehr aufhören. Draußen geben sie Gas und in der Wohnung liegen sie eigentlich nur rum. Sie kläffen nicht haben eine angenehme Größe. Sie haben kein Unterfell also riechen auch nicht nach Hund. Wenn sie Nass sind sind sie in ner Halben Stunde wieder trocken. Sie sind folgsam und stellen ihre Position nicht in frage. Sie sind verträglich nicht unterwürfig. Sie binden sich stark an eine Person was StarBuG gerade zu spüren bekommt. Whippets sind extrem robust auch wenn ihre Statur das nicht vermuten lässt. Sie wurden für die Rennbahn gezüchtet und wenn sie da mal stürzen bei vollem Tempo passiert in der Regel nichts.

Jetzt wurde aus meinen Landwhippchen zwei Stadthunde und auch ich muss mich umstellen. Nicht mehr sofort grün unter den Füßen zu haben. Die Hunde müssen jetzt lernen einzuhalten bis zum nächsten grünen Fleck.... wir arbeiten dran aber oft gelingt es uns noch nicht.

Soviel erstmal von mir eure
Miss Whippet